Mein chinesisches Porträt der Nationalgerichte

Durch die Erforschung der Nationalgerichte können wir die „Essidentität“ der Länder weltweit entdecken. Mit einer angepassten Methode des „chinesisches Porträts“ bietet die vorliegende Übung eine Möglichkeit, diese Erkundung durchzuführen, und gleichzeitig Kenntnis der adjektivischen Form der Ländernamen zu vermitteln.

Lernziele:

  • Die SchülerInnen üben sich in der Bildung der adjektivischen Form der Ländernamen.
  • Die Schülerinnen erkennen die Vielfalt aber auch die Ähnlichkeiten der Gerichte weltweit.
  • Die SchülerInnen üben den Konjunktiv II.
Download

Schreibe einen Kommentar